Februar 2017

Die Forschung am Ribe Kunstmuseum bekommt großen Auftrieb

Das Ribe Kunstmuseum hat eine Zuwendung vom Ny Carlsbergfond über insgesamt 1,5 Mio. DKK bekommen.

Mit Hilfe der Mittel wird eine dreijährige Postdoc-Stelle für das Projekt „Das lokale Kunstmuseum: Verankerung, Vermittlung und Veranschaulichung“, in Kooperation mit der Akademie für Informationswissenschaften an der Universität Kopenhagen, geschaffen.

Dagmar Warming, Direktorin des Ribe Kunstmuseums, berichtet: „Die Zuwendung vom Ny Carlsbergfond gibt der Forschung am Ribe Kunstmuseum großen Auftrieb. Mit dem anstehenden Forschungsprojekt befindet sich das Museum auf internationalem Niveau.“

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Museum."